slider-unterseite

Augmentation in Berlin (Mitte)

Knochenaufbau für einen besseren Halt

Beim Knochenaufbau, auch Augmentation genannt, handelt es sich um ein chirurgisches Verfahren, das darauf abzielt, fehlenden oder degenerierten Kieferknochen wiederherzustellen. So können wir nicht nur für einen stabilen Halt Ihrer natürlichen Zähne sorgen, sondern auch eine stabile Basis für zukünftige zahnmedizinische Eingriffe, wie das Einsetzen von Zahnimplantaten, schaffen.

Die Gründe für den Abbau des Kieferknochens können sehr unterschiedlich sein. Zu den häufigsten Auslösern gehören u.a.:

  • Zahnverlust
  • Parodontitis
  • Trauma oder Unfall
  • Langjähriges Tragen von Zahnprothesen

Warum ist ein Knochenaufbau notwendig?

Wenn ein Zahn verloren geht (bspw. nach einem Unfall) und nicht rechtzeitig ersetzt wird, beginnt der Kieferknochen in diesem Bereich zu schrumpfen. Dieser Prozess wird als Knochenresorption bezeichnet. Ein schrumpfender Kieferknochen kann Ihr Gesichtsprofil erheblich verändern und die Möglichkeiten für zukünftige zahnmedizinische Behandlungen, wie das Einsetzen eines Zahnimplantates, einschränken. Wir, als Ihr Zahnarzt in Berlin (Mitte), möchten die volle Funktionalität und Ästhetik Ihres Gebisses erhalten und bieten Ihnen daher bei Bedarf eine Augmentation an. Ob eine Augmentation in Ihrem individuellen Fall notwendig ist bzw. in Frage kommt, entschieden wir gemeinsam mit Ihnen im Rahmen eines persönlichen Beratungsgespräches und damit einhergehenden Untersuchungen.

Ablauf einer Augmentation

In unserer Praxis verwenden wir zum Knochenaufbau verschiedene Techniken und Materialen. Welches Verfahren bzw. welches Material für Sie in Frage kommt, hängt sowohl von der Größe Ihres Knochendefizits als auch von der Lage der betroffenen Stelle ab.

  • Autogene Knochentransplantation: Hierbei entnehmen wir körpereigenes Knochenmaterial aus einem anderen Teil Ihres Körpers, beispielsweise aus dem Beckenkamm. Anschließend pflanzen wir das zuvor entnommene Material in die gewünschte Stelle im Kieferknochen ein. Da bei diesem Verfahren körpereigenes Knochenmaterial zur Augmentation verwendet wird, können wir das Risiko einer Abstoßungsreaktion deutlich minimieren.
  • Allogene Knochentransplantation: Bei dieser Form der Knochentransplantation wird Knochenmaterial von einem passenden menschlichen Spender verwendet. Bevor wir jedoch mit der Einpflanzung des entnommenen Materials beginnen können, wird dieses zunächst von uns umfassend vor- und aufbereitet, um auch hier eine hohe Sicherheit und Effizient bieten zu können.
  • Xenogene Knochentransplantation: Im Gegensatz zu den beiden zuvor genannten Ansätzen, wird hier kein menschliches Knochenmaterial verwendet, sondern welches von einem anderen Organismus, wie bspw. einem Rind. Auch dieses Material wird selbstverständlich speziell von uns verarbeitet, um jegliches Abstoßungsrisiko zu minimieren.
  • Synthetische Materialien: Hierbei handelt es sich um biokompatible Materialien, die entwickelt wurden, um das Knochenwachstum zu fördern. Sie stellen häufig eine Alternative dar, wenn der Patient nicht über genügend eigenes Knochenmaterial verfügt oder keine xenogene bzw. allogene Transplantation wünscht.

Nachsorge und Erholung

Nach einem Augmentationsverfahren können Schwellungen, leichte Schmerzen oder Blutungen auftreten. Diese Symptome sind in der Regel vorübergehend und können durch ausreichend Ruhe, bei Bedarf auch durch Schmerzmittel, gemildert werden.

Die Heilungsdauer nach einer Augmentation ist stets individuell. Bei kleineren Eingriffen beträgt die Dauer erfahrungsgemäß nur wenige Wochen, bei umfangreichen Eingriffen kann die Dauer jedoch auch mehrere Monate betragen, insbesondere wenn wir zunächst auf die Integration des Transplantats in Ihren natürlichen Kieferknochen warten müssen.

Implantation nach Augmentation

Nach erfolgreicher Augmentation sowie einer ausreichenden Heilungszeit können wir als Ihr Zahnarzt in Berlin (Mitte) mit der Implantation der Zahnimplantate beginnen. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass nicht nach jeder Augmentation zwangsläufig eine Implantation folgen muss. Ob eine Implantation bei Ihnen notwendig ist, um die volle Funktionsfähigkeit Ihres Kiefers wiederherzustellen, entscheiden wir daher stets gemeinsam mit Ihnen im Rahmen eines persönlichen Beratungsgespräches.

Ihr Termin bei Panorama1

& unsere Sprechzeiten

Sie möchten mehr über das Thema Augmentation in Berlin (Mitte) erfahren? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Praxis. Nutzen Sie hierfür unsere bequeme Online-Terminvereinbarung oder melden Sie sich telefonisch unter der Rufnummer 030 24088100 bei uns, um ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Montag – Donnerstag08:30 – 19:30 Uhr
Freitag08:30 – 14:30 Uhr

Jetzt Online Termin vereinbaren

Weitere LeistungenFür Ihr Lächeln

Panorama1

Oralchirurgie & Implantologie

Mit fortschrittlichen Techniken und Materialien ermöglichen die Oralchirurgie und Implantologie beeindruckende Ergebnisse bei Zahnimplantaten und chirurgischen Eingriffen. Diese Spezialgebiete kombinieren präzise chirurgische Verfahren mit innovativer Technologie, um Patienten eine verbesserte Lebensqualität zu bieten.

Oralchirurgie Zahnimplantate Augmentation Navigierte Implantation Sofortimplantation